(1)

Eine kompakte 2-Elementantenne von José Luis und EA5CV
-

Zurück : Gerätschaften für den Empfang

Siehe auch :

Von José Luis BAELLO et Maxi, EA5CV
(
Übersetzung DJ9VF)

Ich habe zu meinem Freund José Luis Baello, einem exzellenten Techniker, gesagt : " Mein Lieber, ich bräuchte für die Sondenjagd die kleinste und bequemste Antenne der Welt - ich wünschte mir eine Antenne die in eine Tasche paßt ! Nun schaut mal her was er mir geschickt hat.

Beschreibung

Sie ähnelt einer ZL-Spezial, aber sie ist keine. Der Abstand zwischen den zwei Elementen ist Lambda/4 und die Hauptstrahlrichtung ist gegenüber dem Punkt der Einspeisung. Die Elemente haben beide die Länge Lambda/2.
Man kann die beiden Elemente und die Längsleitungen aus einem einzigen Stück Draht anfertigen und so die Lötstellen auf ein Minimum reduzieren.
Das Boom-Rohr besteht aus einem Metallrohr an dem die beiden Elemente unten angelötet sind. Es ist aus elektrischer Sicht nicht Teil der Antenne sondern dient lediglich als Träger und für den Benutzer zum Halten.
Die Symetrierung wird durch einen Koax-Balun bzw. eine Lambda/2 Umwegleitung erreicht.

Aufbau

Siehe Fotos (unten), speziell die Verbindung des Balun am Einspeisepunkt.
Weitere Details zeigt der Plan im PDF-Format (rechts). Durch Anklicken kann man ihn herunterladen und vergrößern.
Übersetzung der Texte im Plan:
"you can make the antenna from a single rigid wire" : Man kann die Antenne mit einem einzigen Stück "Rigid" aufbauen
"50 ohm coaxial cable any length" : Koaxkabel 50 Ohm beliebiger Länge
"support connected to ground" : Tragrohrverbindungen am Spannungsminimum
"incoming signal" : Ankommendes Signal
"live conductors joined as drawing between them and between dipole": Verbindung der Koax-Seelen untereinander und mit dem Faltdipol
"All outside conductors joined together and connected to dipol center": Verbindung der Koax-Abschirmungen untereinander und mit der Masse (Spannungsminimum) in der Mitte des Faltdipols.

 
  Der Kugelschreiber zeigt das Größenverhältnis, für die Antenne wird er nicht gebraucht...
Der Haltegriff ist an einer Stange angebracht die an den zwei Elementen angelötet ist.
   Anordnung des Baluns und des Einspeisekabels (siehe Plan)


Leistung

Der Gewinn von vorne ist ungefähr 3dB gegenüber einem Dipol und das Vor- Rückverhältnis liegt bei 20 dB.
Das Richtdiagramm (-3 dB bei + oder - 35°) ist sicher etwas weniger zugespitzt als bei einer 5 Element Yagi, aber für die Nahfeldpeilung voll ausreichend. Man beachte das markante Minimum in der Achse der Elemente.
 
 Das horizontale Strahlungsdiagramm    Das Strahlungsdiagramm in 3D : Die Einspeisung erfolgt an dem linken Element (x); je wärmer die Farbe (Richtung rot) umso mehr Gewinn